Gschwind, Alexander

9 August 2017

Fast drei Jahrzehnte lang Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb.

Geboren 1950 in Basel. Nach der Maturität am dortigen Humanistischen Gymnasium Studium der Rechte mit ausführlichen Seitenblicken auf Zeitgeschichte, Volkswirtschaft, Sozial- und Politikwissenschaften. 1977 Promotion mit Doktorarbeit über die algerische Verfassungsgeschichte. Nach kurzer Assistenz beim Strafrechtler Peter Noll an der Universität Zürich seit 1978 Auslandredaktor bei Schweizer Radio DRS (heute SRF) für die Hintergrundsendungen «Echo der Zeit» und «International». Dort befasste er sich zunächst mit Lateinamerika, Nordafrika, dem Nahen Osten und den sogenannten «sozialistischen Frontstaaten» DDR, CSSR, Ungarn sowie Titos Jugoslawien. 1985 bis 1997 Korrespondent für die Iberische Halbinsel und Nordafrika mit Sitz in Madrid für Schweizer Radio DRS, Schweizer Radio International (heute «Swissinfo») und diverse Zeitungen (unter anderem «Weltwoche» und «Berner Zeitung»). Nach der Rückkehr in die Schweiz weiterhin zuständig für dieselben Berichtsgebiete als Reisekorrespondent bis zur Pensionierung 2013. Alexander Gschwind ist verheiratet, Vater zweier erwachsener Kinder und lebt weiterhin in Bern mit einem Zweitwohnsitz auf den Kanarischen Inseln.

 

 

Gschwind, Diesseits und jenseits von Gibraltar

CHF33.80
In Warenkorb