Hänni, Bäregrabe-Gschichte

CHF19.80

Öb bim Outofahre plötzlich e Bär im Äcke, jungi Bärli, wo dür ds Huus tolle u allerlei Schabernack tribe, e 200 Kilo schwäre Bär, wo ne stehend umarmet oder komischi u luschtegi Frage vo Bsuecher: dr Bärewärter Emil Hänni weiss öppis z verzelle vo syre länge Zyt im Bäregrabe z Bärn. Dr Bärewärter Emil Hänni „I ha mir immer Sorge gmacht u mitglitte, we myni Bäre nid zwäg gsy sy“, seit dr ehemalig Bärewärter Emil Hänni. Er het für d Bäre im Bäregrabe z Bärn gläbt wi chuum öpper u fröit sech, dass syni Lieblingstier jetz mit em Bärepark es nöis Daheime überschöme. Scho als Chind isch er um d Bäre um gsy, wüll si Vatter scho Bärewärter gsy isch. Tier hei ihn immer aazoge u interessiert. Nach Umwäge isch er Tierpfleger im Tierpark Dählhölzli worde, u wo sy Vatter isch pensioniert worde, isch er de während 27 Jahr Bärewärter gsy.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.25 kg
Autor

Titel

Untertitel

ISBN

Format

,

Seiten

Einband

Erscheinungsjahr

Info

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hänni, Bäregrabe-Gschichte“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.