Herold, Der Kilokrampf

CHF18.90

Evas Bruder nahm einen zweiten Pfannkuchen und dann noch einen dritten. Eva ekelte sich und war wieder einmal stolz auf sich selbst. Sie musste nicht so essen wie die anderen, nicht so viel, so gierig und so schnell. Sie hatte sich selbst und ihren Körper unter Kontrolle. Diese Gedanken vermittelten ihr ein kurzes Gefühl der Genugtuung und der Freude. Eva ist stolz auf sich, ihr Aussehen, ihre Leistung und ihre eiserne Disziplin. Anscheinend hat sie alles im Griff – und doch ist ihr Selbstwertgefühl im Grunde auf dem Nullpunkt. Dass sie magersüchtig ist, weiß sie nicht. Oder will sie es nicht wissen?

Dieses stark autobiographisch gefärbte Buch lässt den Leser den Gefühls- und Gedankenkreislauf einer Person mit Essstörungen miterleben. Bewegend und glaubwürdig schildert es, wie Eva den Weg aus der Sucht hinaus findet.

Zusätzliche Informationen

Autor

Titel

Untertitel

ISBN

Seiten

Einband

Erscheinungsjahr

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Herold, Der Kilokrampf“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.