Meier-Nobs, Der Galeerensträfling

CHF39.00

Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit aus der Zeit der Hugenottenverfolgungen. Bei ihren Recherchen zur Musche stiess die Autorin auf den Bericht des Zürchers Jakob Maler, der dreizehn Jahre seines Lebens auf den Galeeren verbracht hatte, und zurückgekehrt in die Schweiz seine Erlebnisse aufschrieb.
Ursula Meier-Nobs hat weiter recherchiert, zahlreiche Quellen zum Ausbau der Geschichte verwendet und sie zu einem historisch gehaltvollen, dramatischen Roman aufgeladen, dessen Sogkraft gefangen nimmt.

Artikelnr. 978-3-7296-0649-4 Kategorien , Tags ,

Zusätzliche Informationen

Autor

Titel

Untertitel

ISBN

Seiten

Einband

Erscheinungsjahr

Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Meier-Nobs, Der Galeerensträfling“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.