Savoia-Wälti, Di verschwundene Rentier

CHF16.00

I däm Buech gits neui Wiehnachtsgschichte u äxtra churzi Samichlousegschichte. Si eigne sich prächtig zum Voorläse. D Samichlöis Land uf Land ab schätzes unerchannt, we si uf ihrem Cheer dörfe e Gschicht us ihrem Läbe verzeue.

Beschreibung

Leseprobe

Wyt obe im Norde vo Norwege wohnt tief im Waud der Samichlous. Är het sich dert es Blockhuus boue u für sini sächs Rentier e schööne, grosse Schtau. Der einzig Nachbar vo ihm isch der Schmutzli. Dä mues i syre Neechy sy, wiu si ja zäme ds Jahr uus viu Arbeit hei. Grad im glieche Huus zäme wohne möchte sy nid u so het sich der Schmutzli, nid wyt ewägg es eigets Blockhuus boue.

Es geit gäge Früehlig zue, der Schnee faht langsam aafah schmeutze, es tropfet gäng schtercher über ds Dach ab. D’Schäde, wo dür dä höch Schnee ufem Dach sy entschtange, müesse gflickt wärde. Der Schmutzli geit am Samichlous zur Hang. Es müesse zwöi längi, dicki Rundhouz ersetzt wärde. Der Samichlous u der Schmutzli göö zäme i Waud di zwee Böim ga fäue. D’Rentier schleipfe di Schtämm hei. Vor em Huus wird gsaaget bis das Houz passt. Das isch schwääri Arbeit u di zwee müesse fei e chly chieche derby. Wo das Dach isch fertig gflickt gsy, göh si zäme ids Huus, di feini Suppe ga ässe, wo der Samichlous am Vortag gchochet het. E feine Bitz Brot derzue u ne Wurscht, das het ne gmundet …

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.1 kg
Größe 15.5 × 11.5 cm
Titel

Untertitel

Autor

Seiten

Einband

ISBN

Erscheinungsjahr

Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Savoia-Wälti, Di verschwundene Rentier“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.