Warum der Esel zum Haustier Gottes wurde

CHF15.50

Unsere neuen, bisher unveröffentlichten, Weihnachtsgeschichten stammen aus der Feder schreibender Frauen, die sich in unterschiedlicher Weise der Weihnachts- und Winterzeit annehmen. Ihre Charaktere und deren Erlebnisse sind aus der heutigen Zeit und aus dem Leben gegriffen. Als stimmungsvolle Begleitung werden das kleine Stoffpferd aus dem Spielzeugladen (Lyra von Rabenstein) oder der Falter Schmetti, der immer da ist, wenn man ihn braucht (Petra Haas), alle Zuhörenden durch die Weihnachtszeit begleiten. Mal heiter, mal besinnlich – es ist die Phantasie und Lebenserfahrung der Autorinnen, die diese gut drei Stunden „Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen“ zu einem doppelten Geschenk machen: mit neuen, bisher unveröffentlichten Texten verbringen Menschen gemeinsam einige liebevoll gestaltete Stunden. Das Buch beinhaltet ein kleines Vorlese-Training für alle, die für Gruppen (oder auch Einzelpersonen) Geschichten vorlesen möchten.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.16 kg
Größe 12 × 19 × .9 cm
Titel

Seiten

Einband

ISBN

Erscheinungsjahr

Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Warum der Esel zum Haustier Gottes wurde“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert